Wetter bei der E5 Alpenüberquerng

Der E5 von Oberstdorf nach Meran führt durch abwechslungsreiche Landschaft und Vegetationen, dabei gibt es meist auch viele unterschiedliche Witterungsbedingungen. Bei einer solchen mehrtägigen Wanderung in den Bergen ist das Wetter grundsätzlich immer zu beachten. Da der E5 teilweise auf einer Höhe von über 2.800 Metern verläuft muss man mit Schnee und kalten Temperaturen rechnen. In den Tälern hingegen kann es im Sommer schnell zu großen Hitzewellen kommen. Deshalb muss man sich schon im Vorfeld und während der Wanderung auf unterschiedliche Temperaturen und Wetterbedingungen einstellen! Dabei sollten Sie die Empfehlungen dieser Seite beachten. Nach der Wanderung in Meran angekommen, kommen Sie mit unserer E5 Rückfahrt zurück nach Oberstdorf!

Berghütte

Übersicht

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis der Seite. Klicken Sie auf die folgenden Links um direkt zum gewünschten Inhalt zu kommen.

WETTERLAGE AM E5 FERNWANDERWEG

Da schlechtes Wetter am E5 auf manchen Etappen schnell ein Problem darstellen kann, empfehlen wir immer den aktuellen Bergwetter-Bericht im Auge zu haben. Dafür eignet sich vor allem die Prognosen des DAV-Bergwetters gut:

Jetzt aktuelle Wetterlage am E5 checken!

Zudem sollte man selbst auf Wetterveränderungen achten. Hier haben wir ein kurzes Video gefunden, welches kurz erklärt wie man das Bergwetter richtig einschätzen kann.

Schlechtes Wetter

Das Wetter in den Bergen kann schnell umschlagen und an einem sonnigen Tag kann plötzlich ein Gewitter aufziehen. Das schlechte Wetter auf dem schmalen Wanderweg kann dabei schnell gefährlich werden und deshalb ist es umso wichtiger auf seine Ausrüstung vertrauen zu können. Vor allem gute Wanderschuhe und Wanderstöcke sind zu empfehlen, denn bei Schnee und Regen wir der Wanderweg schnell rutschig und somit auch gefährlich! Bei Nebel kann es zudem schwierig werden den Wanderweg zu erkennen. Obwohl der E5 Wanderweg eigentlich durchgehend gut markiert ist, kann es sinnvoll sein eine Wanderkarte oder einen Reiseführer bei sich zu haben.

Beim anbahnen eines Gewitters sollte man versuchen die Lage bestmöglich einzuschätzen. Im Zweifel sollte man lieber eine Schutzhütte aufzusuchen als weiterzuwandern. Wenn man aber in ein Gewitter gerät und kann nicht eine Schutzhütte aufsuchen, sollte man sich immer von Bäumen und Metallgegenständen fernhalten und versuchen den nächsten sicheren Ort aufzusuchen!

Wolken und schlechtes Wetter
Berlandschaft in den Alpen

Hitzewellen auf dem E5

Neben Schnee, Regen und Nebel kann es in den Sommermonaten, wenn der E5 begehbar ist, schnell auch zu großen Temperaturunterschieden kommen. In den Tälern können die Temperaturen schnell ansteigen. Dies ist nicht nur kräfteraubend sondern auch nicht ganz ungefährlich. Deshalb muss man unbedingt darauf achten, dass man genügend Wasser im Rucksack hat. Am besten ist es, wenn man mindestens 2 Liter Wasser pro Person im Rucksack in Flaschen, welche man bei Gelegenheit wieder auffüllt, gelagert hat. Beim Schutz vor der Sonne ist natürlich auch eine Kopfbedeckung und Sonnencreme zu beachten.

Bekleidung und Ausrüstung

Man sollte sich schon bei der Planung der Alpenüberquerung gedanken machen welche Kleidung bei der Wanderung benötigt wird. Dabei ist vor allem darauf zu achten für jede Wetterlagen gewappnet zu sein. Neben der Kleidung sollte man auch das geeignete Schuhwerk und das nötige Zubehör (z.B. Wanderstöcke) mit sich haben. Beim Packen sollte man darauf achten, dass der Rucksack nicht unnötig schwer wird. Eine Hilfestellung was man bei der Alpenüberquerung alles braucht soll unsere Packliste darstellen. Natürlich kann man die Packliste nach eigenen Bedürfnissen erweitern.

Kleidung

Idealer Zeitraum für die Alpenüberquerung

Fluss entlang des E5

Der E5 ist nur von Mitte Juni bis Mitte September bedenkenlos bewanderbar. Durch gute Wetterbedingungen kann man auch Anfangs Juni oder Ende September die Wanderung durchführen. Die ideale Zeit für die E5 Wanderung ist Mitte August bis Mitte September, da die Temperaturen am angenehmsten sind und die Schneegrenze am weitesten angesiegten ist. Allerdings ist in diesem Zeitraum auf dem E5 auch am meisten los.

E5 Rücktransport von Meran nach Oberstdorf

Wir wünschen allen schönes Wetter bei der Alpenüberquerung und eine angenehme Wanderung bis nach Meran. Das Bus Prenner Team würde sich freuen, Sie an Bord im E5 Shuttle - Bus von Meran nach Oberstdorf begrüßen zu dürfen." - Elmar Prenner (Inhaber Bus Prenner)

E5 Rückfahrt mit Bus Prenner

Jetzt Restplätze für die E5 Rückfahrt bei Bus Prenner buchen!